Samstag, 27. August 2016
Sterne
Ich liebe sternenklare Nächte.
Wenn man mir eine Freude machen will, muss man einfach nur Nachts mit mir Sterne angucken gehen.
Der Himmel hat bei Dunkelheit etwas besonderes. Etwas, dass man bei Tag nicht sehen kann.
Wenn wir in den klaren, dunkelblauen Himmel schauen, sehen wir funkelnde Lichter. Und wir erfreuen uns daran und fragen uns, wer gerade alles mit uns in den Himmel schaut. Fragen uns, wie weit diese dunkle Decke reicht.
Die Antwort liegt direkt vor uns.
Wir sehen nur die hellen, funkelnden Sterne, die vereinzelt das blaue Zelt bedecken.
Doch wenn man richtig hinschaut, kann man noch viel mehr entdecken. Denn in den vermeintlich dunklen Stellen der Nacht, leuchten ganz schwach noch weitere Sterne. So zart nur, dass man sie eigentlich immer übersieht.

Das erste mal darauf geachtet habe ich, als ich eine Sendung über das Universum gesehen habe. Forscher haben scheinbar herausgefunden, dass es keine Lücken, keine dunklen Stellen gibt. Überall sind Sterne. Sie füllen den ganzen Himmel aus. Nur...wir können sie nicht sehen. Die wahre Schönheit des Nachthimmel liegt für uns größtenteils verborgen.

Vielleicht achtet ihr mal darauf, wenn ihr das nächste Mal die Sterne betrachtet. (:

Liebe Grüße,
Lanika❤

PS: Ich sagte "scheinbar", weil später herausgefunden wurde, dass es doch, ganz weit hinten, dunkle Stellen gibt. Stellen ohne Sterne. Nur so, für die, die es interessiert.

... link (0 Kommentare)   ... comment ...bereits 161 x gelesen